Feedback
Informationen für Lehrer

Presseservice
 

Personalisiertes Lernen – nicht erst eine Idee von Mark Zuckerberg

 

09.12.2015
Zuckerbergs Investition in personalisiertes Lernen

Mark Zuckerberg, der Gründer der Social Media Plattform Facebook, und seine Frau Priscilla Chan haben anlässlich der Geburt ihres ersten Kindes Max angekündigt, 99% ihrer Facebook-Aktien für wohltätige Zwecke zu spenden. Ein Teil der 45 Milliarden Dollar soll in die Entwicklung von personalisiertem Lernen investiert werden.


Was ist personalisiertes Lernen?

Beim personalisierten Lernen gibt es keine verbindlichen Lernziele für alle Schüler, sondern die Ziele sind, wie die Lernmethoden und die -geschwindigkeit, an den Einzelnen angepasst. So sollen Kinder bedarfsgerecht gefördert werden. Vor allem soll berücksichtigt werden, dass auch Kinder in gemeinsamen Klassen oft einen unterschiedlichen Lernstand haben, mit bestimmten Lernmethoden unterschiedlich gut zurechtkommen oder sich in der Lerngeschwindigkeit unterscheiden und deswegen unterschiedlich gefördert werden sollten.


Personalisiertes lernen – das Kernkonzept von unterricht.de

Effektives Lernen durch personalisierte Lernformen – dieses didaktische Ziel wird bei unterricht.de bereits seit 2012 verfolgt und durch ein innovatives Konzept erfolgreich umgesetzt. Das komplett kostenfreie Angebot ermöglicht genau das, was personalisiertes Lernen im Idealfall verspricht: Die Schüler bekommen die Inhalte nicht nur bedarfsgerecht vermittelt, sondern lernen ganz nebenbei noch Eigenverantwortlichkeit und Selbstmanagement.

Dieses Ziel wird auf verschiedenen Ebenen verwirklicht: Die Schüler können aus einem umfangreichen Angebot an Kursen genau die Themen wählen, die sie gerne lernen oder wiederholen möchten. Wichtig für das personalisierte Lernen ist hier auch, dass die Schüler zwischen unterschiedlichen digitalen Formaten frei wählen können: Sie können sich in den Kurzzusammenfassungen einen Überblick zum Thema verschaffen, die kurzen Lehrvideos ansehen – oder sofort nach der Trial-and-Error-Methode in die Kurse einsteigen: Die Kurse zu jedem Thema sind so aufgebaut, dass die aufklappbaren Lösungswege auch Neueinsteigern genügend Hilfe bieten, um neuen Lernstoff zu meistern.

Das selbstorganisierte Lernen wird außerdem dadurch unterstützt, dass die Schüler im Anschluss an eine Übung ihre Leistungen anhand verschiedener Analysen und Statistiken überprüfen können. Unterschiedliche Aufgabenarten wie Multiple Choice-Aufgaben oder Lückentexte bringen Abwechslung und erhöhen zusammen mit unterschiedlichen Gaming-Elementen die Motivation der Kinder ihre selbstgesteckten Lernziele zu erreichen. Durch die Möglichkeit, Lehrer als „Lerncoachs“ in das Portal einzubinden, lassen sich zudem zukunftsorientierte Formen des Blended Learning – der Mischung von webbasierten Lernformen und Präsenzunterricht – in der Zusammenarbeit mit Schulen verwirklichen.

Personalisiertes Lernen und freier Zugang für alle – so lässt sich Zuckerbergs Zukunftsvision mit unterricht.de in der Gegenwart realisieren.


Website: http://www.unterricht.de


 
 

Enrico Zoccarato

Enrico Zoccarato
Ansprechpartner Presse

Telefon:
089 / 45 240 69 0

E-Mail:
e.zoccarato@wissensportal.com