Feedback
Informationen für Lehrer

Möchtest Du diesen Kurs als Gast durchführen?
Um im Highscore-Modus gegen andere Spieler antreten zu können, musst du eingeloggt sein.
Englisch

Reported Speech (Indirekte Rede)

 
Bibliothek durchsuchen:
l
 
 

ENGLISCH-ÜBUNGEN ZU

REPORTED SPEECH (INDIREKTE REDE)
 

kostenloser Kurs
 
Dieser Kurs beinhaltet Aufgaben zu:
  • Grundlagen zur Reported Speech (Regeln)
  • Bildung und Verwendung der Reported Speech in Aussagesätzen
  • Bildung und Verwendung der Reported Speech in Aufforderungen/Bitten
  • Bildung und Verwendung der Reported Speech in Fragen
  • Veränderung von Pronomen und Adverbien (Ort / Zeit)
 
Beispielaufgaben als PDF downloaden zum KursIndirekte Rede / Reported Speech - Übungen mit Videos
 
Online-Kurs Reported Speech (Indirekte Rede) zu den Favoriten hinzufügen
Diesen Kurs bei Deinen Favoriten anzeigen
 
 
 
Spielmodus
 
   (i)
     (i)
 
 
noch keine Krone
noch keine Krone
 
 
 

KURZ ERKLÄRT
REPORTED SPEECH (INDIREKTE REDE)


Die indirekte Rede (= Reported Speech) wird im Englischen verwendet, wenn jemand über die Aussage einer anderen Person berichtet.

Backshift of tense

Um zu berichten, was eine dritte Person gesagt hat, wird ein redeeinleitendes Verb verwendet (z.B. to mention, to tell, to ask). Wenn das redeeinleitende Verb in der Vergangenheit steht, wird die Zeitform des Originalsatzes mithilfe der Regel backshift of tense um eine Zeitstufe zurückgesetzt.

Das Past Perfect Simple und das Past Perfect Progressive sind die am weitesten in der Vergangenheit liegenden Zeiten. Stehen sie in der direkten Rede, werden sie beim Wechsel zur indirekten Rede beibehalten.




Beispiele:

Tim: "The twins are doing their homework."
(direkte Rede im Present Progressive)

Tim told me that the twins were doing their homework.
(indirekte Rede im Past Progressive, da das redeeinleitende Verb told im Simple Past steht)

Melissa: "Some people are very kind."
(direkte Rede im Simple Present)

Melissa said that some people were very kind.
(indirekte Rede im Simple Past, da das redeeinleitende Verb said im Simple Past steht)

Wenn das redeeinleitende Verb nicht in der Vergangenheit steht, bleibt die Zeitform des Originalsatzes erhalten.

Beispiel:

John: "I don’t want to go to the cinema." (Simple Present)
John says that he doesn’t want to go to the cinema. (Simple Present)

Wenn jemand etwas sagt, das allgemeingültig, d.h. immer wahr ist, ändert sich die Zeitform in der indirekten Rede nicht.

Beispiel:

Tim: "The moon moves around the earth." (Simple Present)
Tim explained that the moon moves around the earth. (Simple Present)

Wechsel des Pronomens

Mit der direkten Rede macht eine Person eine direkte Aussage. Mit der indirekten Rede berichtet jemand über die Aussage einer anderen Person. Wenn eine Person in der direkten Rede über sich selbst spricht, muss sich deshalb beim Wechsel zur indirekten Rede das Personalpronomen ändern. Ähnliches gilt auch für Possessivbegleiter und Demonstrativpronomen.




Beispiele:

Lisa: "I love Mariah Carey."
Lisa told me that she loved Mariah Carey. (I → she)

Pete: “I want to show you my daughter’s house.”
Pete said that he wanted to show us his daughter’s house. (I → he; you → us; my → his)

Mary: “My sister has been living in this place for many years.“
Mary mentioned that her sister had been living in that place for many years. (my → her; this → that)

Susi and Sally: “We like these flowers.”
Susi and Sally told me that they liked those flowers. (we → they; these → those)


Gleiches gilt für Reflexivpronomen, die ausdrücken, dass eine Person mit einer Handlung auf sich selbst einwirkt.

Beispiel:

Lisa: "I hurt myself."
Lisa said that she had hurt herself. (I → she; myself → herself)


Wechsel der Zeitangabe

Beim Wechsel von der direkten Rede zur indirekten Rede muss sich die Zeitangabe ändern.




Beispiel:

Robert: "I will visit Anne tomorrow."
Robert told me that he would visit Anne the next day / the following day.


Wechsel der Ortsangabe

Neben dem Wechsel der Zeitangaben ist jeweils auch der Ort anzupassen, d.h here wird in there umgewandelt. Alternativ kann auch der konkrete Ort genannt werden.




Beispiel:

Sue: "I really love working here (in the USA)."
Sue told me that she really loved working there. / Sue told me that she really loved working in the USA.


Fragen in der indirekten Rede

Beim Übertragen von Fragen werden die Fragewörter der direkten Rede beibehalten. Sollte es nötig sein, Entscheidungsfragen in die indirekte Rede umzuformen, werden diese mit if oder whether (= ob) eingeleitet. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass die Wortstellung einer indirekten Frage der Wortstellung einer indirekten Aussage gleicht, d.h. auf das Fragewort folgt das Subjekt, dann die Verbform und danach das Objekt.

Beispiele:

Susan: "Where is my brother?" (Frage mit Fragewort)
Susan wanted to know where her brother was.

Monica: "Do you like listening to pop music?" (Entscheidungsfrage)
Monica asked if/whether I Iiked listening to pop music.

Aufforderungen in der indirekten Rede

Beim Übertragen von Aufforderungen, Bitten und Hinweisen aus der direkten in die indirekte Rede wird mit Infinitivkonstruktionen gearbeitet. Bei der Umformung dieser Sätze ist folgende Wortstellung zu berücksichtigen: ask/tell/want/order/advise/expect + Objekt + Infinitiv mit (not) to.

Beispiele:

Mum: "Don’t worry."
Mum told us not to worry.
Teacher: "Close the door."
The teacher wanted me to close the door.


Zeichensetzung

In der indirekten Rede werden keine Anführungszeichen verwendet.
Des Weiteren müssen deutsche Lerner berücksichtigen, dass vor that im Englischen kein Komma steht.
 

SO FUNKTIONIERT UNTERRICHT.DE

Übungsaufgaben zu Reported Speech (Indirekte Rede)

 
 

VERWANDTE KURSE


 

VIDEOS ZUM KURS

Video
Reported Speech: Aussagesatz
 
 
Video
Reported Speech: Fragesatz
 
 
Video
Reported Speech: Backshift of tense
 
 
Video
Reported Speech
 
 
Video
Reported Speech: Zeitangaben
 
 
Video
Reported Speech: Aufforderung
 
 
Video
Reported Speech: Veränderung