Informationen für Lehrer

Möchtest Du diesen Kurs als Gast durchführen?
Um im Highscore-Modus gegen andere Spieler antreten zu können, musst du eingeloggt sein.
Englisch

Personal Passive (Persönliches Passiv)

 
Bibliothek durchsuchen:
l
 
 

ENGLISCH-ÜBUNGEN ZU

PERSONAL PASSIVE (PERSÖNLICHES PASSIV)
 

kostenloser Kurs
 
Dieser Kurs beinhaltet Aufgaben zu:
  • Bildung des persönlichen Passivs mit verschiedenen Zeitformen
  • Bildung des persönlichen Passivs mit unregelmäßigen Verben
  • Verben mit zwei Objekten (indirektes Objekt und direktes Objekt)
  • Unterscheidung von Subjektpronomen und Objektpronomen
  • Satzbau im Passiv
 
Lerndokument des Themas Persönliches Passiv - Englisch - Online Übungen mit Video als PDF downloaden
 
Beispielaufgaben als PDF downloaden zum Kurs Persönliches Passiv - Englisch - Online Übungen mit Video
 
Online-Kurs Personal Passive (Persönliches Passiv) zu den Favoriten hinzufügen
Diesen Kurs bei Deinen Favoriten anzeigen
 
 
 
Spielmodus
 
   (i)
     (i)
 
 
noch keine Krone
noch keine Krone
 
 
 

KURZ ERKLÄRT
PERSONAL PASSIVE (PERSÖNLICHES PASSIV)


Das Passiv (the passive voice) wird verwendet, wenn die Handlung selbst und nicht der Handlungsträger betont werden soll. Das persönliche Passiv beschreibt was mit dem indirekten Objekt des Aktivsatzes geschieht. Hierbei handelt es sich häufig um eine Person oder mehrere Personen, daher kommt der Name "persönliches Passiv" (personal passive).

Die Verbform im Passiv

Bildung der Verbform im Passiv:
Form von to be + Past Participle

Beim Umformen eines Aktivsatzes in einen Passivsatz wird dieselbe Zeitform verwendet. Hierbei wird die Zeitform mithilfe des Verbs to be gebildet. Das Vollverb bleibt unverändert und steht ausnahmslos im Past Participle.



Persönliches und unpersönliches Passiv


Grundsätzlich gilt, dass das Objekt des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes wird. Ein Passivsatz kann auf zwei verschiedene Arten gebildet werden, wenn sich ein Dativobjekt (= indirektes Objekt) im Satz befindet.

Unterscheidung des persönlichen und unpersönlichen Passivs:
  • Das persönliche Passiv stellt das indirekte Objekt (Dativobjekt: wem?) in den Vordergrund. Es handelt sich dabei meist um eine oder mehrere Personen.
  • Das unpersönliche Passiv stellt das direkte Objekt (Akkusativobjekt: wen oder was?) in den Vordergrund.


Beispiel:
Sam gave Charlie the book. (Aktivsatz)
Charlie was given the book. (Persönliches Passiv)
The book was given to Charlie. (Unpersönliches Passiv)

Der Handlungsträger des Aktivsatzes - also das Subjekt - (hier: Sam) wird bei der Bildung des Passivs meist weggelassen. Er ist nicht wirklich wichtig, da die Handlung im Vordergrund steht. Will man ihn trotzdem nennen, dann kann man ihn als sogenannten by-agent am Ende des Satzes erwähnen.

Beispiel:
Sam gave Charlie the book. (Aktivsatz)
Charlie was given the book by Sam. (Persönliches Passiv)
The book was given to Charlie by Sam. (Unpersönliches Passiv)
 

SO FUNKTIONIERT UNTERRICHT.DE

Übungsaufgaben zu Personal Passive (Persönliches Passiv)

 
 

VERWANDTE KURSE


 

VIDEOS ZUM KURS

Video
Personalpronomen als Objekt
 
 
Video
Personalpronomen als Subjekt
 
 
Video
Unregelmäßige Verben: to do, to be, to have, to go, to give
 
 
Video
Passiv: Persönliche Verwendung
 
 
Video
Passiv
 
 
Video
Passiv: Zeitformen
 
 
Video
Das Vollverb "to be"